Suche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um Dienstleistungen, Mitarbeiter und Einrichtungen zu finden.

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Haltererlaubnis "Hund bestimmter Rassen"

Sie benötigen eine ordnungsbehördliche Erlaubnis zur Hundehaltung, wenn Sie einen Hund der folgenden Rassen, deren Kreuzung untereinander oder mit anderen Rassen halten möchten:

  • Alano,
  • American Bulldog,
  • Bullmastiff,
  • Mastiff,
  • Mastino Espaniol,
  • Mastino Napoletano,
  • Fila Brasileiro,
  • Dogo Agentino,
  • Rottweiler oder
  • Tosa Inu.

Beantragung, Verfahren

Die Haltung eines Hundes "bestimmter Rassen" muss vom Ordnungsamt genehmigt werden.
Den dazu benötigten Antrag können Sie direkt über die Onlinedienstleistung erstellen und einreichen.
Wichtig: Der Antragsteller muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Benötigte Unterlagen

Sachkundenachweis
Die Überprüfung der erforderlichen Sachkunde wird ausschließlich durch das Veterinäramt der StädteRegion Aachen, Tel.: 0241/5198-0, durchgeführt. Bitte vereinbaren Sie dort einen Termin zur Ablegung der Sachkundeprüfung. Ergibt die Prüfung, dass die erforderliche Sachkunde vorliegt, wird dem/der Halter/in eine Sachkundebescheinigung erteilt, die im Erlaubnisverfahren zum Nachweis der Sachkunde vorzulegen ist.
Der Sachkundenachweis braucht nicht erbracht zu werden, wenn Sie von vornherein als sachkundig gelten. Das ist der Fall, wenn Sie

  • Tierarzt / Tierärztin sowie Inhaber/in einer Berufserlaubnis nach § 11 der Bundestierärzteverordnung sind,
  • Inhaber/in eines Jagdscheines sind oder die Jägerprüfung mit Erfolg abgelegt haben,
  • eine Erlaubnis zur Zucht oder Haltung von Hunden oder zum Handel mit Hunden besitzen (§ 11 Absatz 1 Nr. 3 Buchstabe a oder b Tierschutzgesetz),
  • Polizeihundeführer/in sind oder
  • berechtigt sind, nach § 10 Absatz 3 LHundG NRW Sachkundebescheinigungen zu erteilen.

Führungszeugnis
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist im Bürgerbüro ein Behördenführungszeugnis (Belegart O, gebührenpflichtig) zu beantragen. Dieses wird im Normalfall der Ordnungsbehörde sofort von dort aus zugesandt, wenn der Grund der Beantragung angegeben wird.

Haftpflichtversicherungsnachweis
Die Haftpflichtversicherung muss eine Mindestdeckungssumme in Höhe von 500.000 € für Personenschäden und von 250.000 € für sonstige Schäden aufweisen. Der Nachweis ist durch Vorlage geeigneter Unterlagen (z. B. Versicherungspolice und letzter Einzahlungsbeleg) zu erbringen. Die Kosten sind bei den einzelnen Versicherungen zu erfragen.

Nachweis über die Mikrochipkennzeichnung
Mit dem Mikrochip erhält jeder Hund seine eigene, individuelle und weltweit einmalige Identifikationsnummer, die über ein Lesegerät ermittelt werden kann. Somit lässt sich der Hund dem/der Besitzer/in sofort zuordnen. Im Rahmen der Mikrochipkennzeichnung erhält der/die Halter/in von Ihrem Tierarzt eine Bescheinigung mit der entsprechenden Mikrochipnummer. Diese muss der Anzeige beigefügt werden.

Nachweis einer artgerechten und ausbruchssicheren Unterbringung
Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens wird eine Überprüfung der artgerechten und ausbruchssicheren Haltung vor Ort nach Terminabsprache durch das Ordnungsamt erfolgen. Hierzu ist es erforderlich, dass Sie die nötigen Sicherungsmaßnahmen für Ihr Grundstück, Ihre Wohnung oder den Zwinger nachweisen, um ein Entweichen und Entlaufen Ihres Hundes zu verhindern. Weiterhin wird die artgerechte Haltung auch unter dem Aspekt der tierschutzrechtlichen Bestimmungen überprüft.

Kosten

  • Halteerlaubnis (70,00 EUR)
  • In Fällen der Vermittlung des Hundes aus einem Tierheim (30,00 EUR)

Weitere Informationen

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Onlinedienstleistung / Kontakt

Um Online-Dienstleistungen zu nutzen oder schriftlich Kontakt aufzunehmen, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zuständige Einrichtung

Allgemeine Ordnungsangelegenheiten
Stadt Baesweiler
Mariastraße 2
52499 Baesweiler

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Reiter:
Tel: 02401 800-101
Haltererlaubnis "Hund bestimmter Rassen"

Sie benötigen eine ordnungsbehördliche Erlaubnis zur Hundehaltung, wenn Sie einen Hund der folgenden Rassen, deren Kreuzung untereinander oder mit anderen Rassen halten möchten:

  • Alano,
  • American Bulldog,
  • Bullmastiff,
  • Mastiff,
  • Mastino Espaniol,
  • Mastino Napoletano,
  • Fila Brasileiro,
  • Dogo Agentino,
  • Rottweiler oder
  • Tosa Inu.

Beantragung, Verfahren

Die Haltung eines Hundes "bestimmter Rassen" muss vom Ordnungsamt genehmigt werden.
Den dazu benötigten Antrag können Sie direkt über die Onlinedienstleistung erstellen und einreichen.
Wichtig: Der Antragsteller muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Benötigte Unterlagen

Sachkundenachweis
Die Überprüfung der erforderlichen Sachkunde wird ausschließlich durch das Veterinäramt der StädteRegion Aachen, Tel.: 0241/5198-0, durchgeführt. Bitte vereinbaren Sie dort einen Termin zur Ablegung der Sachkundeprüfung. Ergibt die Prüfung, dass die erforderliche Sachkunde vorliegt, wird dem/der Halter/in eine Sachkundebescheinigung erteilt, die im Erlaubnisverfahren zum Nachweis der Sachkunde vorzulegen ist.
Der Sachkundenachweis braucht nicht erbracht zu werden, wenn Sie von vornherein als sachkundig gelten. Das ist der Fall, wenn Sie

  • Tierarzt / Tierärztin sowie Inhaber/in einer Berufserlaubnis nach § 11 der Bundestierärzteverordnung sind,
  • Inhaber/in eines Jagdscheines sind oder die Jägerprüfung mit Erfolg abgelegt haben,
  • eine Erlaubnis zur Zucht oder Haltung von Hunden oder zum Handel mit Hunden besitzen (§ 11 Absatz 1 Nr. 3 Buchstabe a oder b Tierschutzgesetz),
  • Polizeihundeführer/in sind oder
  • berechtigt sind, nach § 10 Absatz 3 LHundG NRW Sachkundebescheinigungen zu erteilen.

Führungszeugnis
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit ist im Bürgerbüro ein Behördenführungszeugnis (Belegart O, gebührenpflichtig) zu beantragen. Dieses wird im Normalfall der Ordnungsbehörde sofort von dort aus zugesandt, wenn der Grund der Beantragung angegeben wird.

Haftpflichtversicherungsnachweis
Die Haftpflichtversicherung muss eine Mindestdeckungssumme in Höhe von 500.000 € für Personenschäden und von 250.000 € für sonstige Schäden aufweisen. Der Nachweis ist durch Vorlage geeigneter Unterlagen (z. B. Versicherungspolice und letzter Einzahlungsbeleg) zu erbringen. Die Kosten sind bei den einzelnen Versicherungen zu erfragen.

Nachweis über die Mikrochipkennzeichnung
Mit dem Mikrochip erhält jeder Hund seine eigene, individuelle und weltweit einmalige Identifikationsnummer, die über ein Lesegerät ermittelt werden kann. Somit lässt sich der Hund dem/der Besitzer/in sofort zuordnen. Im Rahmen der Mikrochipkennzeichnung erhält der/die Halter/in von Ihrem Tierarzt eine Bescheinigung mit der entsprechenden Mikrochipnummer. Diese muss der Anzeige beigefügt werden.

Nachweis einer artgerechten und ausbruchssicheren Unterbringung
Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens wird eine Überprüfung der artgerechten und ausbruchssicheren Haltung vor Ort nach Terminabsprache durch das Ordnungsamt erfolgen. Hierzu ist es erforderlich, dass Sie die nötigen Sicherungsmaßnahmen für Ihr Grundstück, Ihre Wohnung oder den Zwinger nachweisen, um ein Entweichen und Entlaufen Ihres Hundes zu verhindern. Weiterhin wird die artgerechte Haltung auch unter dem Aspekt der tierschutzrechtlichen Bestimmungen überprüft.

Folgende Merkblätter können Sie herunterladen:

Anmeldung, Abmeldung, § 10 LHundG, Listenhund, Haltung https://serviceportal.baesweiler.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/10379/show
Allgemeine Ordnungsangelegenheiten
Mariastraße 2 52499 Baesweiler
Telefon 02401 800-0
Fax 02401 800-117

Herr

Reiter

101

02401 800-101