Suche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um Dienstleistungen, Mitarbeiter und Einrichtungen zu finden.

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Denkmalschutz

Unterschutzstellung

Erfüllt das Objekt die Voraussetzungen für ein Denkmal gemäß § 2 Absatz 1 DSchG NW, so ist es in die Denkmalliste einzutragen. Für die Eintragung in die Denkmalliste müssen jeweils ein Grund und eine Bedeutungsangabe vorliegen(§ 3 DSchG NW). Die gutachtliche Stellungnahme zum Denkmalwert eines Objektes wird durch das Amt für Denkmalpflege im Rheinland und das Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland erstellt.

Verfahrensschritte
Erst mit der rechtswirksamen Eintragung in die Denkmalliste gemäß § 3 DSchG NW oder aber mit der vorläufigen Unterschutzstellung nach § 4 DSchG NW unterliegt das Denkmal den Vorschriften des Gesetzes.

Beratung zum Denkmalschutzgesetz

Die Beseitigung, Veränderung oder Änderung der Nutzung von Baudenkmälern oder ortsfesten Bodendenkmälern sowie die Errichtung, Veränderung und Beseitigung von Anlagen in der engeren Umgebung von Baudenkmälern oder ortsfesten Bodendenkmälern, die das Erscheinungsbild des Denkmals beeinträchtigen, bedürfen der Erlaubnis der Unteren Denkmalbehörde.
Für die Beseitigung oder Veränderung von beweglichen Denkmälern ist ebenfalls eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis nach § 9 DSchG NW bei der Unteren Denkmalbehörde einzuholen.

Den entsprechenden Antrag können Sie im Online-Verfahren erstellen, um diesen anschließend auszudrucken und zu unterschreiben.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Onlinedienstleistung / Kontakt

Um Online-Dienstleistungen zu nutzen oder schriftlich Kontakt aufzunehmen, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zuständige Einrichtung

Bauordnungsamt
Stadt Baesweiler
Mariastraße 2
52499 Baesweiler

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Arz: Amtsleiter
Tel: 02401 800-350
Denkmalschutz

Unterschutzstellung

Erfüllt das Objekt die Voraussetzungen für ein Denkmal gemäß § 2 Absatz 1 DSchG NW, so ist es in die Denkmalliste einzutragen. Für die Eintragung in die Denkmalliste müssen jeweils ein Grund und eine Bedeutungsangabe vorliegen(§ 3 DSchG NW). Die gutachtliche Stellungnahme zum Denkmalwert eines Objektes wird durch das Amt für Denkmalpflege im Rheinland und das Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland erstellt.

Verfahrensschritte
Erst mit der rechtswirksamen Eintragung in die Denkmalliste gemäß § 3 DSchG NW oder aber mit der vorläufigen Unterschutzstellung nach § 4 DSchG NW unterliegt das Denkmal den Vorschriften des Gesetzes.

Beratung zum Denkmalschutzgesetz

Die Beseitigung, Veränderung oder Änderung der Nutzung von Baudenkmälern oder ortsfesten Bodendenkmälern sowie die Errichtung, Veränderung und Beseitigung von Anlagen in der engeren Umgebung von Baudenkmälern oder ortsfesten Bodendenkmälern, die das Erscheinungsbild des Denkmals beeinträchtigen, bedürfen der Erlaubnis der Unteren Denkmalbehörde.
Für die Beseitigung oder Veränderung von beweglichen Denkmälern ist ebenfalls eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis nach § 9 DSchG NW bei der Unteren Denkmalbehörde einzuholen.

Den entsprechenden Antrag können Sie im Online-Verfahren erstellen, um diesen anschließend auszudrucken und zu unterschreiben.

https://serviceportal.baesweiler.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/7560/show
Bauordnungsamt
Mariastraße 2 52499 Baesweiler
Telefon 02401 800-0
Fax 02401 800-117

Herr

Arz

Amtsleiter

350

02401 800-350